Medizin Camp März 2014

20. März 2014:
Früh morgens ging es los. Von Kathmandu mit dem Bus bis nach Silinge. Voll beladen, mit Medikamenten, Instrumenten und Verbrauchsmaterial für die Ärzte und Gepäck für die nächsten fünf Tage und Nächte in den Bergen, fuhren wir bis zum späten Nachmittag über die holprigen Straßen bis hoch nach Silinge. Inzwischen ist eine Straße bis zur Schule gebaut, was den Transport von Materialen usw. um einiges einfacher macht.
Diesmal war das Ärzteteam noch grösser als beim letzten Mal. Wir begleiteten zwei Allgemeinmediziner, einen HNO-Arzt, eine Gynäkologin, zwei Zahnärzte, zwei Apotheker, einen Kinderarzt und eine Augenärztin. Zusätzlich begleitete uns eine ganze Mannschaft von Assistenten/innen, Organisatoren und Helfer. Für das rund 50-Mann starke Team hatten wir ebenfalls einen Koch dabei, Nahrungsmittel für die gesamte Zeit und jede Menge sonstiges Equipment. Die Durchführung des Medizin Camps lief absolut reibungslos. Unsere nepalesischen Partner organisierten alles hervorragend und inzwischen sind wir alle, durch die Erfahrungen der vergangenen Medizin Camps, ein sehr gutes und eingespieltes Team.

Dieses Jahr war es uns von sundar sansar e. V. möglich das Medizin Camp komplett zu finanzieren! Ein herzlicher Dank geht an alle unsere Mitglieder, Spender und Unterstützer!


Die ersten zwei Tage fand das Medizin Camp in der Schule von Kamle statt (ca. 1 Stunde Fußmarsch von Silinge entfernt). Anschließend wir alles zusammen, um in der Schule von Silinge für einen weiteren Tag alles für das Medizin Camp aufzubauen und vorzubereiten. Nach insgesamt drei Tagen hatten wir, zur Freude aller, die wunderbare Nachricht: 1485 große und kleine Patienten/innen konnten in dieser Zeit behandelt werden!!
Ca. 40 Patienten/innen hatten sich direkt zwei Tage später in der nächstgrößeren Stadt Bharatpur eingefunden, um dort vom nepalesischen Team betreut, die Folgebehandlungen zu erhalten. Zum Teil wurden in den örtlichen Krankenhäusern Augenoperationen, Krebsbehandlungen, Versorgung von Verbrennungsopfern, usw. durchgeführt.


Unser großer Dank geht an unsere sehr engagierten und zuverlässigen Partner vor Ort. LiScha-Himalaya e. V. haben mit ihrem nepalesischen Team (USD Nepal) eine tolle Arbeit geleistet und das Projekt so erfolgreich werden lassen. Wir freuen uns sehr auf das nächste Medizin Camp im Februar 2015 und die weiteren gemeinsamen Projekte!

 

weitere Bilder in der Galerie.....